buchungs-, stornierungs- und vertragsbedingungen

da wir all unsere behandlungen, rituale & termine mit ihnen stets mit grosser sorgfalt & hingabe vorbereiten, wir möchten wir sie bitten, ihre bei uns gebuchten termine 24 stunden vorher ab zu sagen, wenn sie diese nicht wahrnehmen können. bitte haben sie verständnis, dass wir bei absagen später als 24h vor ihrem termin stornierungskosten in höhe von 50% des gebuchten betrags an sie in rechnung stellen.

bitte beachten sie, dass bei buchungen ab einem buchungswert in höhe von 250€ beträgt die stornierungsfrist 72h beträgt. 

erscheinen sie ohne abmeldung zu ihren gebuchten terminen nicht, stellen wir ihnen den gesamtbetrag des gebuchten termins zu 100% in rechnung.  

bei terminvereinbarung nehmen wir daher immer ihre email- oder postadresse in die kundendaten mit auf.

wir weisen sie darauf hin, dass unsere stornierungsregelungen auch für krankheitsfälle gelten.

 

widerrufsbelehrung

geschehen vertragsabschlüsse für gutscheine und kundenkonten (inkl anzahlungen und vorauszahlungen) nach dem fernabsatzgesetz, haben sie nach §§ 312b ff. BGB ein recht auf widerruf, wenn sie eine natürliche person sind und kundenkonten (inkl anzahlungen und vorauszahlungen) und gutscheine ausschließlich zu privaten zwecken bestellen. sie sind berechtigt, ihre vertragserklärung innerhalb von zwei wochen ohne angabe von gründen in textform (per brief oder e-mail) zu widerrufen. geben sie dazu bitte namen, adresse, den gutschein-code oder rechnungsnummer und ihre bankverbindung an. die zweiwöchige frist beginnt mit dem tag des vertragsabschlusses. der widerruf ist zu senden an: info@ruhepool-berlin.com oder ruhepool berlin, winsstrasse 69, 10405 berlin

wichtige informationen zu gültigkeit & verjährung unserer gutscheine

unsere gutscheine und kundenkonten sind wertgutscheine/wertguthaben, unsere gutscheine und guthaben sind einlösbar maximal bis zu dem zeitpunkt, den die aktuelle gesetzliche regelung vorschreibt für die leistungen & produkte, die wir zum jeweiligen einlösezeitpunkt anbieten.

wir geben keine garantie dafür, dass die auf den gutscheinen und guthaben nach kundenwunsch beschriebenen beispielbehandlungen, beispielrituale oder beispielpackages zum einlösungszeitpunkt dem wert des gutscheines und guthabens entsprechen. 

durch ihren ankauf und/oder unsere terminbestätigung entsteht ein bindender kaufvertrag, der uns zur lieferung von leistungen oder produkten verpflichtet. 

es besteht unternehmerseits keine verpflichtung der geldlichen rückerstattung von guthaben aus ihrem kundenkonto und gutscheinen,  solange wir wie eine einlösung der zahlungen in form von leistungen und produkten an einem unserer standorte oder mobil gewährleisten. 

 Nach dem Eintritt der Verjährung (bzw. dem Ablauf einer zulässigen Befristung) eines Wertgutscheins müssen diese vom Händler weder eingelöst noch ausbezahlt werden. Vielmehr steht dem Händler aufgrund der Verjährung ein dauerhaftes Verweigerungsrecht zu. ( LG Oldenburg, Urteil vom 27. August 2013, Az. 16 S 702/12)

verjährungsfristen

alle gutscheine/guthaben, die bis 2013 bei uns erworben wurden, sind verjährt.

alle gutscheine/guthaben, die in 2014 angekauft wurden, sind verjährt.

alle gutscheine/guthaben, die in 2015 angekauft wurden, verjähren ende 2018.

alle gutscheine/guthaben, die in 2016 angekauft wurden, verjähren ende 2019.

für alle gutscheine aus den oben genannten ankaufjahren ist eine geldiche erstattung rechtlich und über unsere AGB s ausgeschlossen, sie können sie vor ort oder mobil einlösen bis zum jeweiligen verjährungszeitpunkt.

unsere gutscheine sind wertgutscheine. der wert der gutscheine ist ein zu lösen für unser zum einlösezeitpunkt jeweils aktuelles behandlungsangebot. wir geben keine garantie dafür, dass etwaige auf käuferwunsch uf den gutscheinen benannte beispielrituale- und behandlungen zum einlösezeitpunkt noch im angebot sind. 

für alle gutscheine, die sie

ab 1.1.2017 bei uns erwerben,

gilt :

 

auch alle nach 1.1.2017 erworbenen gutscheine verjähren nach jeweils 3 jahren. eine geldliche erstattung nach ende der verjährungsfrist ist ausgeschlossen.

 Nach dem Eintritt der Verjährung (bzw. dem Ablauf einer zulässigen Befristung) eines Wertgutscheins müssen diese vom Händler weder eingelöst noch ausbezahlt werden. Vielmehr steht dem Händler aufgrund der Verjährung ein dauerhaftes Verweigerungsrecht zu. ( LG Oldenburg, Urteil vom 27. August 2013, Az. 16 S 702/12)

 

NOTA BENE

mit allen ankäufen und buchungen im ruhepool berlin erklären sie sich

mit diesen AGB s und bedingungen einverstanden.

sie können sich nicht darauf berufen, die AGB s nicht zur kenntnis genommen zu haben.

wir danken ihnen für ihr vertrauen und ihr verständnis.

 

aktualisiert am 1.1.2018